« Herstellung von Agro-Kalk »

Gewinnung vom Rohmaterial: Zerkleinern und Abtransportieren 

Der Rohstein ist ein Jura-Massenkalk. Dieser Stein wird Abbauwerk mittels Bohrungen in den Stein und anschliessender Sprengung gewonnen. Mittels Grubenfahrzeugen wird das gewonnene Material zur Brechanlage transportiert. In der Brechanlage wird das Gestein auf eine maximale Korngrösse von 200 mm zerkleinert.

Aufbereitung des Rohmaterials: Sieben, mahlen und lagern

Das gewonnene zerkleinerte Material wird von Puffersilos per Förderbänder zu der Siebanlage transportiert und in die gewünschten Fraktionen abgesiebt. Anschliessend wird der Kalkstein zu den  Kalksteinmahlanlagen befördert. bei diesem Vorgang wird es in die unterschiedlichsten Kalksteinkörnungen und Kalksteinmehle verarbeitet.

Bestellung und Verladung 

Die Kalksteinprodukte werden in den verschiedenen Kornfraktionen separat gelagert. Beim Eingang einer Bestellung wird Agro-Kalk in das gewünschte Gebinde verpackt und je nach Gebinde automatisch palettiert. Agro-Kalk wird per Lastwagen direkt zu den Kunden geliefert.